Gute Nutzerführung ist alles

Ein guter Grund, warum bei der Entwicklung von Webseiten und -projekten immer Fachleute aus allen Bereichen zusammensitzen, ist die Benutzererfahrung (UX). Darunter versteht man, wie die User tatsächlich eine Webseite benutzen und wie man sie durch die Webseite führen kann. In einem Online-Casino ist die UX besonders wichtig, weil es hier bestimmte Bereiche gibt, die der Nutzer ohne große Suche finden soll.

Aus der Sicht des Nutzers

Wer zum ersten Mal zu einem Casino kommt wird deshalb eine andere Seite sehen als jemand, der sich bereits angemeldet hatte. Letzterer will keinen Willkommensbildschirm, sondern am liebsten eine Liste seiner am meisten gespielten Automaten oder Lesezeichen mit seinen Favoriten. Viele Entwickler sehen eine Webseite oft als die Summe von Funktionen, vergessen aber dabei, dass ein Nutzer diese ganz anders sehen kann.

Auch bei den Automatenspielen selbst ist die UX ein wichtiges Element. Hier geht es darum, dass alle Funktionen klar sichtbar sind, zum Beispiel die Start- und Stopp-Tasten, es aber auch einfach ist, weitere Einsätze zu machen. Wer hier lernen will, wie gute Spiele aussehen, sollte von den Besten lernen. Gute Casinos kann man über Seiten mit Casino Bewertungen finden, die meistens viele online Casino Bewertungen enthalten und dann auch Angebote wie das des Casino L beschreiben. So kann man bereits eine gute Vorauswahl machen und sich dann die ausgewählten Webseiten aus der Sicht eines Benutzers betrachten.

Wo wird was platziert

Wer versteht, welche Erfahrungen ein Benutzer macht, der kann ihn dann auch besser führen und weiß zum Beispiel, wann und wo man am besten Angebote platziert. Webentwickler versuchen, immer eine gute Mischung aus einer für den Nutzer funktionalen Webseite und eine für den Betreiber auch lukrativen Webseite zu schaffen. So würde es keinen Sinn machen, Gratisspiele besonders herauszustellen, wenn ein Benutzer bereits angemeldet ist und Geld eingezahlt hatte. Neue Spieler kann man damit aber sehr wohl ins Casino locken.