Vom Webdesigner zum UX Designer

Als Webdesigner kennt man sich bereits mit UI Design und der Gestaltung von responsiven Layouts aus. Da scheint der Weg zum UX Designer mit Spezialisierung auf das Web nicht mehr weit zu sein. Einige Themen hat man dennoch zu lernen, wenn man in das Lager der User Experience wechseln möchte. Erfahren Sie hier, welche das sind.

Web Analytics

Wer sich schon mit Webanalyse wie Google Analytics auseinandergesetzt hat, ist jetzt im Vorteil. Nutzerdaten und ihre Auswertung sind eine der Grundlagen des UX Designs. Nur mit verlässlichen Details über Kaufabbrüche und Konversionen kann man Verbesserungen konzipieren und testen.

AB Tests und multivariate Tests

Wer sich vor allem mit eCommerce auseinandergesetzt hat oder bei der Umsetzung eines Online-Portals mitgewirkt hat, ist möglicherweise auch mit AB Tests oder multivariaten Tests in Kontakt gekommen. Während man die Implementierung meist den Webentwicklern überlässt, ist die Konzeption, die Durchführung und die Datenanalyse dieser Vergleichsverfahren Aufgabe eines UX Designers.

Customer Journey Mapping

Die Gestaltung von einzelnen Seiten eines Nutzerworkflows kennt der Webdesigner gut, aber wie steht es um die Konzeption des Workflows selbst? Wenn Warenkorb und Checkout keine getrennten Unterseiten für Sie sind, ist bereits UX Wissen bei Ihnen hängengeblieben. UX Designer gestalten und optimieren nämlich alle Arten von User Workflows. Dafür nutzen sie Customer Journey Mapping, um solche Abläufe und mögliche Fehler und Stolperfallen zu identifizieren und auszuschalten.

Prototyping und Mockups

Auf welcher Basis haben Sie als Webdesigner gearbeitet. Gab es bereits ein Mockout, Scribble oder einen Prototypen? Falls nicht, war in dem Projekt kein UX Designer involviert, denn das gehört zu seinen Aufgaben.

Wenn ein UX Designer gleichzeitig UI Designer ist, dann könnte man ihn also auch Full Stack Webdesigner nennen, denn im Endeffekt fehlt nur noch die Reinzeichnung bzw. die Programmierung bis zur fertigen Webseite.

Es kommt darauf an, in welcher Team- und Projektgröße Sie arbeiten, aber als Webdesigner mit Erfahrung ist der Weg zum UX Designer nicht weit.